avatar.png?1652296770

About toonsup: Feature requests, ideas, suggestions

toonsUp OHNE Corona

(embe)

Nach zwei Jahren Pandemie zählt unsere Sammlung „Corona und ihre Folgen…“ rund 1200 Beiträge. Dieses Thema, das uns schon im Alltag sehr belastet, dominiert auch unsere Plattform. Wir sind an Corona erkrankt, wir kennen Menschen die an dieser Krankheit verstorben sind, wir leiden unter Long Covid, wir hängen im Home Office fest, wir haben unsere Freunde seit langer Zeit nicht gesehen und nicht zuletzt sind wir die ewigen Diskussionen über Corona leid. Die Liste wie uns diese Pandemie betrifft, ließe sich beliebig fortsetzen.

Da ist es natürlich frustrierend, dass es auch auf toonsUp kaum noch ein anderes Thema zu geben scheint…oder solche schnell in der schieren Menge von Corona-Cartoons untergehen. toonsUp soll für jeden Nutzer ein Zuhause sein: Für denjenigen, der Corona in Cartoons verarbeiten möchte, wie für denjenigen, der auf toonsUp für eine Weile von der Pandemie abschalten möchte. Leider erleben wir ein starkes Ungleichgewicht.

Neben der schieren Dominanz eines einzigen Themas verfolgen wir mit Sorge, dass die Inhalte (und die Diskussionen) zunehmend extremer und unversöhnlicher werden. Wir beobachten, dass zunehmend die Grenzen dessen ausgereizt und ausgetestet werden, was wir auf unserer Seite erlauben. Maßnahmen in den vergangenen Monaten haben keinen Erfolg gezeigt.

Daher sehen wir uns zu dem Entschluss gezwungen toonsUp von Corona zu „impfen“. Werke mit Corona-Bezug werden vollständig von toonsUp verbannt. Das gilt sowohl für zukünftige, als auch bestehende Werke; unabhängig von der politischen Position.

Des Weiteren werden wir Grenzüberschreitungen in Zukunft aufmerksamer beobachten.

Mit diesem harten Schnitt hoffen wir zumindest auf toonsUp wieder etwas zur Normalität zurückkehren zu können. Auch wenn die Welt da draußen immer noch aus den Fugen ist…

hier könnt ihr eure Meinung sagen
(Gerne konstruktiv und fair, wenn es gelingt)

back

overview

Comments

embe

embe |           

Ich kann versichern, kein Werk ist gelöscht
embe

embe |           

Dann lasst uns doch konstruktiv sein. Wir sind so viele Leute.

Folgende Probleme sehe ich:
- Corona spaltet, ob man will oder nicht
- das ruft Unmut und unfaires verhalten hervor
- immer wieder wird gestrichelt, gespamt, beleidigt, zwinker hier, zwinker da...
- das sichten und bewerten liegt in Händen weniger
- toonsup entwickelt sich immer mehr in eine politische Ebene von "alternativ denkenden", die vielen ,auch professionellen Künstlern peinlich wird. Kaum jemand würde Auftraggebern toonsup als Referenz für seine Werke nennen.
-ein schrumpfender Verein, Unsere Basis bricht weg
.....

..... |           

Sorry, gestrichen.
Umso schlimmer jetzt, wenn noch mehr Leute abhauen. Aber diesmal, weil man Zensur ruft. Nochmal, Leute, MKBerlin usw. hier wurde nichts gelöscht, sondern vorerst "unsichtbar" geschaltet.
WOSCH

WOSCH |           

@Pauer da hat antonreiser recht, bisher diskutieren wir hier friedlich und es wäre schön wenn das so bleibt. Öl bitte nur in das Feuer der heimischen Heizung wink.gif
antonreiser

antonreiser |           

@ Pauer: Gerade die Bezeichnung "Corona-Dauerspam" für Trumix-Cartoons finde ich unnötig eskalierend, völlig unabhängig davon, ob ich die Cartoons goutiere oder nicht.
@ embe: Discord am Sonntag Abend ist bei mir schlecht. Da muss ich andere, wichtige soziale Kontakte pflegen.
Trumix

Trumix |           

@Pauer: Schade, dass Du immer nachtreten mußt. ;)
MKBerlin

MKBerlin |           

Was bringt denn diese dämliche Verbannung aller Werke zum uns seit zwei Jahren umtreibenden Thema von dieser Seite? Kontroversen und nervige Sachverhalte sind allemal spannender als belangloser Wohlfühlscheiß, obwohl der natürlich auch jede Menge Spaß bereiten kann. Hasskommentare und Hetze kann und muss man natürlich zensieren! Das Thema läuft sich eh in Bälde tot. Da muss man nicht so unsouverän mit umgehen. Schließe mich meinem geschätzten Kollegen Dr. Struntz hiermit an und bedanke mich für eine schöne Zeit bei toonsup! Adieu aus dem Coronahotspot Berlin (Das Wort vor Berlin könnt ihr ja auspixeln!)
.....

..... |           

Da hat embe schon recht. Jetzt kann man natürlich jede Maßnahme zerlegen. Wird Trumix für seine Corona-Toons eingebremst, sagt er selbstverständlich "Warum ich!". Werden alle Corona-Cartoons gleichberechtigterweise unsichtbar gemacht, kann er auch nörgeln "Warum alle!". Man kann es niemandem Recht machen.
embe

embe |           

Wir sind heute Abend im discord, beim Stammtisch, vielleicht möchtet ihr mit uns reden.
WOSCH

WOSCH |           

@Trumix es geht nicht darum ob Dr. Strunz als gefährlich einzustufen ist, das ist er sicherlich nicht. Aber Der shitstorm warum ist meine Meinung zu Corona nicht gewünscht aber die von Dr, Strunz schon. Deshalb ALLE Werke mit Coronabezug. Auch wenn da viele wirklich Gute Sachen dabei sind.
embe

embe |           

Ich weiß, das ist Zensur. Diesen Vorwurf kann man äußern und ihr habt Recht. Aber was ist die Alternative? Wir wollten alle gleich behandeln und das ehrlich gesagt, dass prüfen von über 1200 beitragen, abwägen, Entscheidungen diskutieren. Wer soll das tun? Alles so laufen lassen, kann ich nicht.
Selbst die admins lassen sich manchmal hinreißen unangemessen zu reagieren. Wir sind zu wenig Leute, die sich kümmern und zu viele die unsere Plattform ausnutzen.
Trumix

Trumix |           

@embe: Ich verstehe Dein Sorgen.
Trumix

Trumix |           

Ich hätte nie gedacht, das Cartoons von Dr. Struntz als "gefährlich" für diese Plattform eingestuft werden. Da seid ihr wohl ein bißchen übers Ziel hinausgeschossen. Vermutlich mußte jetzt alles ganz schnell gehen.
Das zeigt, wie schwierig eine solche Maßnahme umzusetzen ist. Ist ein Blondinenwitz schon Sexismus? Vermutlich schon.
Vermutlich auch ein Gag über's Gendern. Wo ist die Grenze ...
Was kommt als Nächstes ... man darf gespannt sein.
@WOSCH: Ich verstehe Dein Anliegen durchaus!
embe

embe |           

Was machen wir mit welchen Cartoons? Meint ihr wirklich das die Plattform den Ansturm von immer neuen Anfeindungen aushält? Wir haben in den letzten Tagen Vereinsmitglieder verloren, die Basis unserer Existenz. Wir schlagen und täglich mit der Frage herum, was geht, was geht nicht und wem fahren wir an die Karre.
Ist hier ein Feuer gelöscht, wird gleich das nächste gelegt.
Wer soll hier wann welche entscheidungen treffen?
Wir verdienen hier kein Geld, wir machen das in der Freizeit, Jahr um Jahr... Einfach alles laufen lassen? Halten wir das aus? Die Gefahr: kann sich noch irgendjemand mit toonsup identifizieren?

Am 30.01.2022 17:31 schrieb Pauer:
Hier ein Beispiel für so eine Umfrage. Das Passwort ist: toonsup

https://poll.disroot.org/UhXw3dGiQzOJjIHk
@

.....

..... |           

Hier ein Beispiel für so eine Umfrage.
(Beispiel auf Anraten des toonsup e.V. entfernt)

Ich wäre auch am ehesten noch für ein Unsichtbarmachen von denjenigen Uploads, die klar die Regeln verstoßen, also Sexismus, Gewalt, Verharmlosung von Verbrechen, NS Vergleiche.
antonreiser

antonreiser |           

@ WOSCH: Das macht es nicht besser.
Das Beispiel Peter (Dr._Struntz) macht es deutlich: da werden Cartoons mit Witz und Geist einfach weggewischt.
Ich weiß wirklich nicht, ob so ein toonsUp noch meine Plattform ist.
.....

..... |           

Randbemerkung. Da wäre vielleicht mal eine simple Umfrage für eingeloggte User ganz gut in Zukunft. Oder man nutzt externe (datenschutzkonforme) Umfragenformulare. Hier eine:

https://poll.disroot.org/
WOSCH

WOSCH |           

@ antonreiser: Die Werke sind unsichbar gestellt und wenn das Thema nicht mehr so zerstörerische Diskussionen anfeuert, kann dieses Stück Zeitgeschichte sicher auch wieder hier sichtbar gemacht werden.
antonreiser

antonreiser |           

Ich finde die Verbannung dieses Themas nicht gut, besonders, wenn ich an die vielen Cartoons denke, die sich humorvoll damit auseinandergesetzt haben. Die Löschung selbst bestehender Cartoons ist in meinen Augen völlig unverhältnismäßig.
Bisher positioniert sich toonsUp gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung jeglicher Art. Das ist klar und deutlich. Aber Pauers Hinweis auf die Themen, die nach den Wünschen womöglich Einzelner auch gleich mit entfernt werden sollen, deutet es an: Nach welchen Kriterien wird zwischen erwünscht und unerwünscht entschieden? Da ist der Weg zu Zensur nicht mehr weit.
Die Zahl der User, die sich mit dem Thema „Corona“ in Wort und Bild beschäftigen, ist recht klein, und diese wenigen User werden toonsUp wohl kaum kaputt machen.
Cartoons und Kommentare, die gegen die Netiquette und grob gegen den hier herrschenden im Großen und Ganzen manierlichen Umgangston verstoßen, sollten gelöscht werden, inklusive Abmahnung für Wiederholungstäter.
Dass toonsup eine ruhige und lustige Gemeinschaft sein soll, bei der man den Alltag mal vergessen kann, ist nicht unbedingt falsch, aber das alleine ist mir zu wenig. Cartoons müssen auch mal laut und unlustig sein dürfen. Nichts gegen sowas wie die Banana-Challenge, doch wenn das die Zukunft sein soll, macht sich toonsUp kleiner und unbedeutender als nötig. Das wäre schade.
embe

embe |           

Tut mir leid, aber wir wollen hier keine unterschiede machen. Wir haben uns dafür entschieden KEINE BEITRÄGE mehr zu präsentieren.

Am 30.01.2022 16:51 schrieb Dr._Struntz:
Meine - wirklich harmlosen - Cartoons mit Coronabezug sind bereits als "unsichtbar" gekennzeichnet. Es war schön bei Toonsup, aber für mich war es das nun.

statistix.html?action=img
DB: db00104050